Gebrauchte Golfschläger als Geschenk

© shoot4u - Fotolia.com

© shoot4u – Fotolia.com

Solange Sie sich noch nicht schlüssig sind, ob Sie auch langfristig der Sportart Golf nachkommen werden, ist es völlig legitim, die Ausrüstung auf dem Golfplatz zu leihen. Jedoch erweist sich das ständige Wechseln des Schlägers als nachteilig und kontraproduktiv, wenn Sie die Sportart erlernen möchten. Wenn es jedoch klar ist, dass Sie häufiger dem Sport auf dem Rasen nachgehen möchten, steht die Überlegung an, eine eigene Golfausrüstung zusammenzustellen. Besonders beim Schläger sollten Sie gebrauchte Golfschläger nicht kategorisch ausschließen, denn neben der Kostenersparnis bieten Ihnen die Zweite-Hand-Geräte einige nicht zu unterschätzenden Vorteile und erleichtert die erste Anschaffung einer Komplettausrüstung. Wer sich allgemein über das Thema informieren möchte, der kann sich auf www.golfvision.de die nötigen Grundinformationen rund um das Thema Golfsport anlesen.

Gebrauchte Golfschläger: die Vorteile

Wer neu in die Sportart einsteigt und sich noch nicht schlüssig ist, ob die Passion für das neue Hobby lange erhalten bleibt, entscheidet sich häufig für einen Schläger aus dem Discounter. Jedoch dürfte jeder hochwertig gebrauchte Golfschläger qualitativ besser sein, wie ein Billigprodukt aus dem Discountladen. Darüber hinaus braucht es eine Zeit, bis Sie Ihren perfekten Schläger gefunden haben.

Mit einem Gebrauchtschläger können Sie ausprobieren, welche Marke Ihnen liegt. Als weiterer Vorteil ist zu sehen, dass Golfspieler, die noch am Anfang stehen, anfangs über wenig Abschlagroutine verfügen und deshalb noch unerfahren sind, wie die Körperwinkel korrekt ausgenutzt werden können. Je schneller ein guter Schläger angeschafft wird, umso früher kann das Zusammenwachsen von Golfer und Ausrüstung erfolgen. Für ein sich stetig verbesserndes Handicap und den Lernfortschritt ist dies unerlässlich.

Gibt es bei den Gebrauchten Nachteile?

Gebrauchte Golfschläger ermöglichen es, einen hochwertigen und teuren Schläger recht günstig zu kaufen und dabei die gesamten Vorteile eines Topschlägers zu erhalten. Für den Kauf spricht auch, dass Golfer in der Regel mit ihrem Equipment pfleglich umgehen und deshalb Gebrauchtschläger in völlig intaktem Zustand angeboten werden. Vergleicht man ein billiges Neugerät mit einem guten Gebrauchten, zeichnen sich für letztern keinerlei Nachteile ab.

Je präziser und hochwertiger ein Schläger für die Rasensport ist, umso schneller ist das Erlernen der Sportart möglich. Golfschulen bestätigten, dass mit einem Discountschläger Golfer meist mehr als 4 Jahre regelmäßige Übung benötigen, um Golfen zu erlernen. Mit einem hochwertigen Markenschläger, der auf die persönlichen Körperwinkel angepasst werden kann, stellt sich vorzeigbare Abschlagroutine und ein recht gutes Handicap bereits zwischen 6 Monate und 2 Jahre ein.

Welche Schläger braucht ein Golfer

Mit nur einem Schläger ist es beim Golfen nicht getan. Auch dies ist ein wichtiges Argument, die eigene Sportausrüstung anfangs mit Eisen aus zweiter Hand zusammenzustellen. Welche Schläger Sie konkret benötigen, hängt von Ihren individuellen Vorstellungen ab. Je intensiver Ihre Golfambitionen sind, um so mehr Schlaggeräte werden Sie sich anschaffen. Ein Putter ist jedoch zwingend und darf in keinem Bag fehlen. Auf Hölzer lässt sich zunächst verzichten, es sei denn, Ihr Schwung ist dafür bereits geeignet. Bevorzugen Sie Materialien wie Edelstahl, Karbonstahl oder Titan und lassen Sie sich keinesfalls auf verchromte Zinklegierungen ein, auch wenn diese für Anfänger besonders günstig angeboten werden. Das Material ist für die Kräfte beim Aufschlag nicht optimal und bricht schnell. Zudem blockiert es das Spielgefühl.

Graphitschläger sind teuer und deshalb noch lange nicht für jeden Golfspieler geeignet. Schläger mit Stahlschaft sind für Herren optimal, während jedoch Graphitschafte für Kinder, Damen und Senioren empfehlenswert sind. Da jedoch gerade diese Schläger ihren Preis haben, ist es besonders für Jungspieler sinnvoller, sich gebrauchte Golfschläger aus den zuvor erwähnten Materialien anzuschaffen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.